Seite 1 von 1

Schubartiges fahren

Verfasst: 8. Jun 2019, 09:43
von haefemaeffe
Hallo,
ich habe mit meiner Isetta nachstehendes Problem :
Beim fahren ab dem 2.Gang in höheren Drehzahlen läuft sie schubartig !
Im 4 Gang 80 km/h jedoch kein Problem.
Am Vergaser liegt es nicht, an der Zündung auch nicht, Spritdurchfluß passt auch !

Kann sowas mit dem Getriebe zusammenhängen ?
Oder Auspuff nicht richtig ausgebrannt ?

Bin etwas ratlos vielleicht hatte jemand von euch schon das gleiche Problem und weiß Rat ?

Gruß Matthias

Re: Schubartiges fahren

Verfasst: 9. Jun 2019, 11:11
von Thomas M.
Hallo,
Wie kommst du denn darauf, dass es nichts mit dem Vergaser oder Zündanlage zu tun sein kann? Ich selbst hatte Dein geschildertes Problem zwar noch nicht, jedoch würde ich dort zu erst den Fehler suchen. Ein Getriebe besteht ja aus Zahnrädern und die Kupplung ist ein- oder ausgekuppelt, da kann eigentlich nichts schubartiges entstehen.
Da ist irgendwo Schiet in der Düse= Tankentlüftung, Luftzufuhr vom Filter zum Vergaser, Benzinzufuhr zum Filter zum Vergaser, Lehrlauf, Drehzahl, Bedüsung, Nadel, Schwimmer..... das ist die Kette, welche ich einmal abarbeiten würde.
Viel Erfolg dabei
Gruß Thomas

Re: Schubartiges fahren

Verfasst: 9. Jun 2019, 19:46
von Thomas M.
....und Kondensator mal geprüft?

Re: Schubartiges fahren

Verfasst: 10. Jun 2019, 11:02
von haefemaeffe
Hallo Thomas,
- den Vergaser habe ich schon von einer perfekt laufenden Isetta umgebaut
jedoch das gleiche Problem.

- der Luftfilter ist Neu, genauso wie der Kondensator und die Zündspule etc..

- Die Zündung ist perfekt eingestellt und eine neue Kerze natürlich auch drin

- Sprit läuft durch den abgezogenen Benzinschlauch auch schön durch in beiden Stellungen des Benzinhahns der auch überholt wurde.

Ich komme auf das Getriebe weil es sich irgendwie beim Fahren anfühlt, als ob irgendwas schubartig/wellenförmig ( blöd zu beschreiben )
immer wieder leicht abbremst ab dem 2 ten Gang in den höheren Drehzahlen.

Gruß Matthias

Re: Schubartiges fahren

Verfasst: 10. Jun 2019, 14:20
von 406coupe
haefemaeffe hat geschrieben:
10. Jun 2019, 11:02
Hallo Thomas,
- den Vergaser habe ich schon von einer perfekt laufenden Isetta umgebaut
jedoch das gleiche Problem.

- der Luftfilter ist Neu, genauso wie der Kondensator und die Zündspule etc..

- Die Zündung ist perfekt eingestellt und eine neue Kerze natürlich auch drin

- Sprit läuft durch den abgezogenen Benzinschlauch auch schön durch in beiden Stellungen des Benzinhahns der auch überholt wurde.

Ich komme auf das Getriebe weil es sich irgendwie beim Fahren anfühlt, als ob irgendwas schubartig/wellenförmig ( blöd zu beschreiben )
immer wieder leicht abbremst ab dem 2 ten Gang in den höheren Drehzahlen.

Gruß Matthias
Hi, ich würde mal den Fliehkraftregler prüfen. Der ist für die Drehzahlabhängige Zündverstellung zuständig.

Re: Schubartiges fahren

Verfasst: 11. Jun 2019, 09:31
von Isettafahrer
Rutscht die Kupplung?🤔

Re: Schubartiges fahren

Verfasst: 11. Jun 2019, 11:19
von Barkhoff
Beobachte mal ob es temperaturabhängig ist. Also schnell in den 3. Gang schalten wenn der Motor und Antriebsstrang noch kalt ist und dann den Zustand beobachten. Danach 10 km fahren und nochmals testen. Wenn sich dabei ein Unterschied ergibt könnte es ein Lager sein. Ich hatte so ein ähnliches Verhalten mal wir in der Hinterachse ein Lager defekt war.

MfG
J.B.

Re: Schubartiges fahren

Verfasst: 11. Jun 2019, 16:26
von haefemaeffe
Isettafahrer hat geschrieben:
11. Jun 2019, 09:31
Rutscht die Kupplung?🤔
Hallo, nein die Kupplung rutscht nicht, ist auch neu.

Re: Schubartiges fahren

Verfasst: 11. Jun 2019, 16:28
von haefemaeffe
Barkhoff hat geschrieben:
11. Jun 2019, 11:19
Beobachte mal ob es temperaturabhängig ist. Also schnell in den 3. Gang schalten wenn der Motor und Antriebsstrang noch kalt ist und dann den Zustand beobachten. Danach 10 km fahren und nochmals testen. Wenn sich dabei ein Unterschied ergibt könnte es ein Lager sein. Ich hatte so ein ähnliches Verhalten mal wir in der Hinterachse ein Lager defekt war.

MfG
J.B.
An die Hinterachse hab ich auch schon gedacht, werde das mal testen....Danke

Re: Schubartiges Fahren

Verfasst: 11. Jun 2019, 20:46
von Ralf Heiligtag
Vielleicht dieser alte Hut?
Kollabierender Ansaugschlauch.jpg