Wer kennt diese Vorderachse?

Fragen und Antworten rund um Karosserie, Fahrwerk, Innenausstattung und Exterieur.
Antworten
Benutzeravatar
ngs-wug
... mehr als 50 Beiträge!
... mehr als 50 Beiträge!
Beiträge: 64
Registriert: 12. Mär 2007, 09:11
Fahrzeug(e): 250, 300, 600, 700
Wohnort: Weißenburg

Wer kennt diese Vorderachse?

Beitrag von ngs-wug » 28. Jan 2012, 16:03

hallo,

habe in meinem fundus diese vorderachse entdeckt. Es sieht ein bischen wie die federung einer standard-isetta aus. sie ist genau 1m breit (außen an den muttern gemessen).

weiß jemand wo dieses ding verbaut wurde?

vielen dank für euere hilfe.

mfg + have a nice day
matthias
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
ngs-wug
... mehr als 50 Beiträge!
... mehr als 50 Beiträge!
Beiträge: 64
Registriert: 12. Mär 2007, 09:11
Fahrzeug(e): 250, 300, 600, 700
Wohnort: Weißenburg

Re: Wer kennt diese Vorderachse?

Beitrag von ngs-wug » 15. Nov 2018, 20:58

hab das ding schon wieder in der hand, hier nochmal bessere fotos.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
mfg & have a nice day
Matthias

Benutzeravatar
Gosbert
... mehr als 375 Beiträge!
... mehr als 375 Beiträge!
Beiträge: 386
Registriert: 20. Feb 2005, 23:36
Wohnort: Grünsfeld
Kontaktdaten:

Re: Wer kennt diese Vorderachse?

Beitrag von Gosbert » 15. Nov 2018, 23:16

Hallo Matthias
Ein ganz normaler Eigenbau vermutlich aus der Zeit als Anhänger noch richtig Geld gekostet haben.
Und noch keinen OBI gab, wo sie in verschiedenen Größen zum Sofortkauf herum standen.
Mache sie auseinander und das Rohr dazwischen in den Schrott.
Mit freundlichen Grüßen,
Gosbert

Benutzeravatar
ngs-wug
... mehr als 50 Beiträge!
... mehr als 50 Beiträge!
Beiträge: 64
Registriert: 12. Mär 2007, 09:11
Fahrzeug(e): 250, 300, 600, 700
Wohnort: Weißenburg

Re: Wer kennt diese Vorderachse?

Beitrag von ngs-wug » 16. Nov 2018, 09:42

hi gosbert,
erstmal danke für deine meinung.
was mich ein bischen verwundert ist, daß es eine lenkbare vorderachse ist, mit dem lenkhebel rechts. die spenderin müsste also eine rechtslenker-standard-isetta gewesen sein?!?
mfg & have a nice day
Matthias

Benutzeravatar
Hilko
... mehr als 75 Beiträge!
... mehr als 75 Beiträge!
Beiträge: 82
Registriert: 10. Sep 2007, 11:41
Fahrzeug(e): Isetta Standard, MGB GT
Wohnort: Hildesheim

Re: Wer kennt diese Vorderachse?

Beitrag von Hilko » 17. Nov 2018, 12:58

Moin,
der Lenkhebel ist doch links? Bei der Standard zeigen die Federhüllen der Achsschenkel im eingebauten Zustand nach vorne. Daher sind die abgebildeten Achsschenkel für eine links gelenkte Isetta. So wie deine Achse auf deinem zweiten Foto liegt, müsste die Fahrtrichtung zum oberen Bildrand sein.
Mvc-014s.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
ngs-wug
... mehr als 50 Beiträge!
... mehr als 50 Beiträge!
Beiträge: 64
Registriert: 12. Mär 2007, 09:11
Fahrzeug(e): 250, 300, 600, 700
Wohnort: Weißenburg

Re: Wer kennt diese Vorderachse?

Beitrag von ngs-wug » 17. Nov 2018, 15:19

hi hilko, du hast natürlich recht. jetzt weiß ich doch einiges mehr. werde jetzt gosberts rat befolgen und das sperrige dings zerlegen.
vielen dank euch!
mfg & have a nice day
Matthias

Benutzeravatar
Gosbert
... mehr als 375 Beiträge!
... mehr als 375 Beiträge!
Beiträge: 386
Registriert: 20. Feb 2005, 23:36
Wohnort: Grünsfeld
Kontaktdaten:

Re: Wer kennt diese Vorderachse?

Beitrag von Gosbert » 18. Nov 2018, 22:09

Hallo
Bei der Isetta gibt es wohl auch Ausführungen mit Lenkrad auf der rechten Seite. RHD
Dabei ist aber auch da die gleiche Achse eingebaut, nur die Lenkwelle ist dafür länger. So dass sie rechts von der Lenkspindel
nach links rüber reicht. So ist die Achse bzw. Lenkung gleich, wie wir es von unseren Isettas kennen.
Das war wohl einfacher als die Alu-Achskörper zu ändern.
Mit freundlichen Grüßen,
Gosbert

Antworten