Automatik-Sicherheitsgurte

Fragen und Antworten rund um Karosserie, Fahrwerk, Innenausstattung und Exterieur.
Antworten
Benutzeravatar
Andreas Schmahl
... mehr als 25 Beiträge!
... mehr als 25 Beiträge!
Beiträge: 48
Registriert: 6. Mär 2004, 22:25
Fahrzeug(e): BMW R 25/2 + Isetta 300 Export
Wohnort: Neumünster

Automatik-Sicherheitsgurte

Beitrag von Andreas Schmahl » 26. Apr 2006, 22:07

Hallo liebe Isettafreunde,

wie Ihr merkt bin ich in letzter Zeit ziemlich wissbegierg. Meine Isetta wird von mir gerade komplett neu aufgebaut und deshalb erfrage ich auch viele Dinge, die das Isetta fahren auch etwas sicherer machen sollen.
Ich möchte meine Isetta so aufrüsten, dass man das originale Erscheinungsbild nur kaum verändert, bzw. ohne großen Aufwand wieder herstellen kann.
Ein Sicherheitsaspekt sind natürlich Sicherheitsgurte. Wenn ich jetzt Automatikgurte einbauen möchte, wo wären die günstigsten Montagepunkte und welche Verstärkungsmaßnahmen muß ich an den Verankerungspunkten vornehmen?
Ich weiß auch, das Sicherheitsgurte ohne Kopfstützen nicht gerade das Optimum darstellen und im Falle eines Falles das Genick ganz schön beansprucht werden kann, aber die Alternative ohne Gurt ist auch nicht gerade prickelnd.
Wer hat solch ein Vorhaben schon umgesetzt und wer mußte seine Montage zwangsläufig schon unter Beweis stellen?
Ich freue mich auf Eure Antworten.:wink:

Schöne Grüße

Andreas

Benutzeravatar
Hans-Peter Reimann
... mehr als 50 Beiträge!
... mehr als 50 Beiträge!
Beiträge: 67
Registriert: 22. Mär 2004, 08:04
Wohnort: Weddel

Beitrag von Hans-Peter Reimann » 27. Apr 2006, 07:11

Hallo Andreas
ich fahre schon seit jahrzehnten mit Sicherheitsgurt und musste ihn Gott sei Dank noch nie im Einsatz erleben, aber bei Unfällen habe ich immer wieder gelesen das die Tür aufgesprungen ist, die Insassen herausgefallen sind und von der eigenen Isetta überrollt wurden. An zusätzliche Kopfstützen habe ich auch schon gedacht, aber die meisten waren zu kurz und das verbessert die Nackensituation auch nicht. Zurück zu den Gurten, als ich meine eingebaut habe gab es an jeder Ecke Rücksitzgurte zum Nachrüsten, also Gurte, die man auf die Ablage der Isetta schrauben konnte. Dazu gab es Stahlscheiben oder Rechteckplatten mit dem entsprechenden Gewinde, so etwa mit 8 cm Durchmesser. Jetzt habe ich die Gurte auf der Ablage in den vorderen Ecken montiert und mit den Platten von unten gesichert (links in der Reseveradmulde), so dass sie nicht durch den Sitz blockiert werden. Die anderen zwei Punkte habe ich am Bodenblech befestigt, es geht sicher auch die Rückwand hinter dem Sitz. Übrigens, die von mir benutzten Peitschen sind nicht starr, sondern auch aus Gurtgewebe. Achtung, weil in der Isetta Fahrer und Beifahrer meist etwas mehr nach links sitzen ist bei der Montage des rechten Gurtes darauf zu achten, dass er nicht von der Schulter rutscht. Aber je nach Gurtausführung gibt es auch andere Lösungen. Nur auf langen Fahrten (mehrere Stunden) drückt mein Gurt etwas auf der Schulter, sonst bin ich aber zufrieden.

Mit gesicherten Isettagrüßen
Hans-Peter
Hans-Peter Reimann

Benutzeravatar
Seehusen
... mehr als 275 Beiträge!
... mehr als 275 Beiträge!
Beiträge: 287
Registriert: 1. Mär 2004, 19:52
Fahrzeug(e): Isetta Standard, Export, Isigo, BMW 600

Beitrag von Seehusen » 27. Apr 2006, 19:54

Zu meiner Verblüffung habe ich bei einem Blick ins Archiv festgestellt, dass es selbst für die Isetta bereits damals als Zubehör Sicherheitsgurte gab. Sie nannten sich KUBALD-Autogurte GT. Es gab sie gemäß Preisliste als 2- und als 3-Punkt-Sicherheitsgurte. Leider habe ich keine Beschreibung wo die befestigt wurden.
Aber diese Info wollte ich Euch nicht vorenthalten, deshalb ein Scan dieser Typen- und Preisliste beigefügt.
Zum genaueren Betrachten einfach anklicken.

[Bild entfernt, der Webmaster]
------------------
Kleinwagenarchiv
M. Seehusen

Benutzeravatar
Peter Strakerjahn
... mehr als 50 Beiträge!
... mehr als 50 Beiträge!
Beiträge: 61
Registriert: 11. Mär 2006, 09:34
Fahrzeug(e): Isetta 250 Export, BMW 2002, Vespa 54
Wohnort: 88696 Owingen

Sicherheitsgurte

Beitrag von Peter Strakerjahn » 28. Apr 2006, 09:49

Hallo Andreas,
auch ich habe schon 1962 Sicherheitsgurte in meine Isetta eingebaut.Es sind 2-Punktgurte,die aber weit über die Schulter fassen. Ich habe sie rechts und links ,etwa 40 cm hinter der Rückenlehne seitlich am Fensterrahmen angeschraubt mit eingeschweißten Unterlagen 20x06x100. Die Peitschen sind aus Gurt ,zwischen Lehne und Siitzbank durchgezogen und unten an der Rückwand verschraubt. Der Gurt ist Längen verstellbar , aber keine Automatik. Iich habe ihn deshalb soweit hinten angeschraubt,damit er nicht von der Schulter gleiten kann.

Kopfstützen habe ich 1972 nachgerüstet vom BMW 525,Hinterbank. Die Aufnahmen habe in die Ablage eingschweißt mit entsprechenden Verstärkungen zur Rückwand.Geht mit ein bischen Bastelei so gerade. Zum Reserverad rausnehmen muß ich die Kopfstütze ziehen.

Die beiden Konstruktionen haben sich kurz nach der Neuzulassung 2004 bewährt, als ich bei einem Ausweichmanöver in den Straßengraben geraten bin, mit der Spurstange an einem Grenzstein hängen geblieben bin und mich vorwärts überschlagen habe. Ausser einer Prellung am linken Knie ist mir - Gott sei Dank - nichts passiert.
Es war der erste Unfall in fast 30ig jähriger Fahrzeit.

Ich habe nach dem Unfall auch versucht 3-Punkt Automatik Gurte einzubauen. Denn Sicherheit ist mir wichtiger als Originalität. Dazu habe ich aus Flacheisen 40x4 zwei große Winkel gebogen, an die die Automatik angeschreubt werden kann.Diese Winkel sind mit Bändern aus 15x3 Flacheisen nach hinten an die seitlichen Fensterrahmen abgefangen. Die Peitsche ist wiederum aus Gurt. Die seitliche Befestigung der Gurtenden habe ich unten am Boden mit eingeschweißten VErstärkungen vorgenommen. Das Ganze funktioniert, gibt aber auch kaum bessere Sichehrheit als meine alten 2-Punktgurte und sieht scheußlich Un-Isetta mäßig aus. So bin ich wieder zu meinen inzwisichen bewährten 2-Punkt Gurten zurückgekehrt.

Gurte sind im heutigen Verkehr m.E. ein MUSS. Zusätzliche Kopfstützen sind noch besser. Habe sie mit Stoff zum Sitz passend überzogen und sieht garnicht schlecht aus.Fast wie zugehörig. Solche relativ schlanken Kopfstützen von der alten BMW 5er Serie findest Du wahrscheinlich auch heute noch beim Autoverwerter.
Viele Grüße,Peter

Benutzeravatar
Norbert Schardt
... mehr als 350 Beiträge!
... mehr als 350 Beiträge!
Beiträge: 353
Registriert: 2. Mär 2004, 19:55
Wohnort: 76316 Malsch

Beitrag von Norbert Schardt » 28. Apr 2006, 18:31

Hallo Peter,
danke für deine ausführliche Beschreibung - wäre es möglich davon ein Bild ins Forum zu stellen?

Gruß Norbert
Norbert Schardt
1. Vorsitzender Isetta Club e.V.

Benutzeravatar
Peter Strakerjahn
... mehr als 50 Beiträge!
... mehr als 50 Beiträge!
Beiträge: 61
Registriert: 11. Mär 2006, 09:34
Fahrzeug(e): Isetta 250 Export, BMW 2002, Vespa 54
Wohnort: 88696 Owingen

Sicherheitsgurte

Beitrag von Peter Strakerjahn » 28. Apr 2006, 18:57

Hallo Norbert,
ich werde ein paar Bilder machen und dann versuchen sie - mit Martin´s Hilfe - ins Forum zu stellen.
Gruß,Peter

Benutzeravatar
Wilfried Reicherz
... mehr als 5 Beiträge!
... mehr als 5 Beiträge!
Beiträge: 19
Registriert: 5. Jun 2006, 20:56
Fahrzeug(e): Isetta Standard/Kadett B Coupe/VW Ovali
Wohnort: 56766 Auderath

Beitrag von Wilfried Reicherz » 1. Okt 2006, 19:14

Hallo

Ich möchte in meiner Isetta Standard 3-Punkt Sicherheitsgurte einbauen.
Wer weiß wo man passende bekommt? Kann man welche von anderen Automarken einbauen?
Muß man nachträglich eingebaute Gurte vom TÜV eintragen lassen?
Mit nachträglich eingebauten Gurten darf ich ein Kind im Kindersitz mitnehmen?
Wer hat Fotos über nachträglich eingebaute Gurte?
Danke an alle die mir weiterhelfen.

Mfg
Wilfried

Benutzeravatar
Carsten
... mehr als 25 Beiträge!
... mehr als 25 Beiträge!
Beiträge: 27
Registriert: 11. Feb 2006, 14:53
Fahrzeug(e): 250er Export
Wohnort: 26127 Oldenburg

Beitrag von Carsten » 3. Okt 2006, 12:46

Moin,Moin!
Sicherheitsgurte bekommt man im Zubehörfachhandel ( zB. bei Wessels und Müller).
Die Montage ist schon schwieriger, da der obere Befestigungspunkt in einer Isetta quasi nicht vorhanden ist.
Die Fensterunterkannte liegt zu tief, die Oberkannte zu hoch, was die Gurtführung am Hals betifft.
Gruß Carsten

Benutzeravatar
Hans-Peter Reimann
... mehr als 50 Beiträge!
... mehr als 50 Beiträge!
Beiträge: 67
Registriert: 22. Mär 2004, 08:04
Wohnort: Weddel

Beitrag von Hans-Peter Reimann » 4. Okt 2006, 13:43

Hallo Leute
bei solchen Fragen bietet sich immer unser Jahrestreffen an, eben viele Isetten und bestimmt auch welche mit Gurt.
Früher gab es im Zubehörhandel auch Stahlplatten zum Unterlegen mit dem nötigen Gewinde, aber eingebaut habe ich meine nach meiner damaligen Eingebung, und bisher hat kein TÜV gemeckert. Wobei ich bemerken muss, dass Automatikgurte sich angenehmer Darstellen aber auf langen Strecken etwas drücken, wobei Statikgurte dann von der Schulter zu rutschen drohen, und man ständig nachfassen muss. Den idealen Gurtverlauf gibt es bei der Isetta, wie auch bei vielen Cabrios, nicht, aber ich habe mir gesagt besser so als gar nichts, denn mir ist aufgefallen, dass bei Unfällen die Insassen aus der Tür fallen und von ihrem eigenen Fahrzeug (Isetta) überrollt wurden. Beim Einbau habe ich zwei Punkte am Unterboden und einen auf der Ablage (Achtung erst Probesitzen) gebohrt, aber ich habe auch schon welche an der unteren Rückwand gesehen. Eingetragen ist nichts, hat auch noch keiner verlangt. Aber ich denke, dass man dann auch ein Kind mitnehmen kann.

Viel Erfolg beim weiteren Informationensammeln
Hans-Peter
Hans-Peter Reimann

Benutzeravatar
Kusmic
... mehr als 5 Beiträge!
... mehr als 5 Beiträge!
Beiträge: 10
Registriert: 15. Jan 2019, 20:51
Fahrzeug(e): Isetta 300
Wohnort: 52388 Nörvenich
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Automatik-Sicherheitsgurte

Beitrag von Kusmic » 8. Mai 2019, 06:50

Ich muss den alten Beitrag noch mal vor holen
Hat niemand mal ein Foto einer Isetta mit 3 Punkt Gurten und den entsprechenden Befestigungspunkten?
Denke auch gerade darüber nach und da meine Isi noch im Rohbau ist wäre noch alles möglich
Also wer hat Gurte und kann Fotos hier einstellen ? Das wäre echt klasse
Gruß Michael
Es leben die Oldtimer!
Isetta 300 1958 ; Fiat 500L 1969 ; Austin Mini 1989

Benutzeravatar
Ralf Heiligtag
... mehr als 950 Beiträge!
... mehr als 950 Beiträge!
Beiträge: 1066
Registriert: 25. Nov 2006, 10:12
Fahrzeug(e): 300 (1957), 600 (1959)
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Automatik-Sicherheitsgurte

Beitrag von Ralf Heiligtag » 8. Mai 2019, 14:21

Um es mit dem Beatles-Sound zu sagen:
I may not have a lot to give.
What I got I give to you.


Diese Befestigungspunkte nutzte ein US-amerikanischer Isetta-Enthusiast:
Safety-Seat_Belt_Anchors_01.jpg
Safety-Seat_Belt_Anchors_02.jpg
Safety-Seat_Belt_Anchors_03.jpg
Safety-Seat_Belt_Anchors_04.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Martin Seier
Administrator
Administrator
Beiträge: 621
Registriert: 29. Feb 2004, 10:40
Wohnort: NRW, Remscheid
Hat sich bedankt: 7 Mal
Kontaktdaten:

Re: Automatik-Sicherheitsgurte

Beitrag von Martin Seier » 8. Mai 2019, 19:34

Hmm, ich kann mich überhaupt nicht daran erinnern, jemals live eine Isetta mit Sicherheitsgurten gesehen zu haben ...
Leiter elektronische Medien Isetta Club e.V.

Benutzeravatar
isettawin
... neu hier ...
... neu hier ...
Beiträge: 3
Registriert: 16. Sep 2017, 18:40

Re: Automatik-Sicherheitsgurte

Beitrag von isettawin » 14. Mai 2019, 20:19

3pg4.JPG
3pg3.JPG
3pg2.JPG
3pg1.JPG
Ich hab mir damals ein paar Rücksitzgurte vom Schrott geholt. Die Anschraubpunkte ergeben sich einfach von selbst. Verstärkt habe ich es von der anderen Seite mit dicken Stahlflachbändern. War alles ganz einfach. Die Klick-Dinger kann ich bei Bedarf zwischen Bank und Lehne durchschieben.
Heute benutze ich sie nicht mehr. Wenn ein Unfall passiert, ist es sowieso zu spät... :mrgreen: Mir waren sie jedoch wichtig, um meine Kinder zu transportieren, die sich beim plötzlichen Bremsen nicht hätten halten können...
Gruß
Klaus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Kusmic
... mehr als 5 Beiträge!
... mehr als 5 Beiträge!
Beiträge: 10
Registriert: 15. Jan 2019, 20:51
Fahrzeug(e): Isetta 300
Wohnort: 52388 Nörvenich
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Automatik-Sicherheitsgurte

Beitrag von Kusmic » 15. Mai 2019, 11:46

Danke euch für die Infos und Bilder
Denke werde bei m welche einbauen.
Dauert aber noch was stelle dann mal ein paar Bilder von mir ein
Es leben die Oldtimer!
Isetta 300 1958 ; Fiat 500L 1969 ; Austin Mini 1989

Antworten