BMW600 Getriebeöl

Fragen und Antworten rund um Motor, Getriebe und Kraftübertragung
Antworten
Benutzeravatar
ded
... mehr als 25 Beiträge!
... mehr als 25 Beiträge!
Beiträge: 26
Registriert: 3. Feb 2011, 16:52
Fahrzeug(e): BMW 600/Vespa ACMA
Wohnort: Schmelz

BMW600 Getriebeöl

Beitrag von ded » 24. Jun 2019, 09:23

Hallo,
welches Getriebeöl für einen BMW600, ein Hypoid oder ein normales Öl?

Vielen Dank im Voraus

Dietmar

Benutzeravatar
Ralf Heiligtag
... mehr als 950 Beiträge!
... mehr als 950 Beiträge!
Beiträge: 1066
Registriert: 25. Nov 2006, 10:12
Fahrzeug(e): 300 (1957), 600 (1959)
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: BMW 600 Getriebeöl

Beitrag von Ralf Heiligtag » 25. Jun 2019, 09:01

Kein Hypoidöl.

BMW schrieb in der Betriebsanleitung für Motor, Getriebe und Vorderachse einheitlich und ganzjährig das Motorenöl SAE 10 W 30 vor. Dies sicher nur, um die Ölwechselei so einfach wie möglich zu halten.

Ich verwende in meinem BMW 600 seit vielen Jahren Getriebeöl SAE 80. Kein Hypoidöl, sondern ganz normales Getriebeöl, wie es z.B. für Mopeds mit Zweitaktmotoren im Handel ist. Ich fahre zwar auch nur im Sommer, aber bei kühlem Wetter, so unter 10 °C, schaltet sich das Getriebe mit dem dicken Öl etwas unwillig. Besonders der zweite Gang geht dann schlecht hinein, solange das Getriebe noch kalt ist. Das ist aber nicht so schlimm, dass ich deswegen Motorenöl ins Getriebe füllen würde.

Für das ähnliche (aber in der Art der Synchronisierung und in der Verzahnung des Kegel-/Tellerradsatzes vom 600er Getriebe abweichende) Getriebe des BMW 700 wurde Getriebeöl SAE 80 (ausdrücklich kein Hypoidöl) empfohlen.
Hypoidöle Wirkungsweise.jpg
Hypoidöle gehen aggressiver auf die Elastomere der Wellendichtinge los als konventionelle Getriebeöle.

Füllmenge: 1,25 Liter.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
ded
... mehr als 25 Beiträge!
... mehr als 25 Beiträge!
Beiträge: 26
Registriert: 3. Feb 2011, 16:52
Fahrzeug(e): BMW 600/Vespa ACMA
Wohnort: Schmelz

Re: BMW600 Getriebeöl

Beitrag von ded » 25. Jun 2019, 12:13

Danke Ralf!

Gruß
Dietmar

Antworten