Ich möchte auch mein Glas im Biergarten erheben...

Fragen und Antworten rund um Motor, Getriebe und Kraftübertragung
Benutzeravatar
Helmut
... mehr als 25 Beiträge!
... mehr als 25 Beiträge!
Beiträge: 43
Registriert: 31. Okt 2014, 22:27
Fahrzeug(e): Isetta, Fiat 500, Ford F100, Deutz-MA608
Wohnort: Lieskau

Ich möchte auch mein Glas im Biergarten erheben...

Beitrag von Helmut »

... und nicht am Straßenrand, in Rückenlage, mit abgehaspelter Haut an ölverschmierten Fingern laut fluchend, zerfetzte Hardyscheiben auswechseln.... :)

Ein sehr, sehr, sehr dufter "Gelenkwellen-Bau-Bericht", vom Ralf Heiligtag, der im letzten "Isetta Journal" (4/16) abgedruckt ist.

Sofort mache ich mich an die "Bastel-Arbeit" und werde mir diese Welle bauen.
Meine "alte Ralf Heiligtag-Gelenkwelle" habe ich schon zerlegt. Die lag "traurig und verlassen" in meinem Isetta-Ersatzteillager. Ich habe sie gegen eine, mit 2 Hardyscheiben, allerdings mit beweglichem Mittelstück, nach einer Idee von Gosbert von Brunn gebaut. (Die funktioniert auch prima. Ein weicheres "Anfahren" usw. habe ich schon bemerkt.)
Die "alte Heiligtag-Welle" hatte ich (leider) zu wenig eingefettet, obwohl ich eigentlich wissen muss: "Ein Tröpfchen Öl ist der kleiner Ingenieur". Sie war deswegen fest, aber "Gott sei Dank nicht kaputt. Meine "Wieleda - Manschette" ist übrigens auch noch in einem "1A-Zustand" und ich glaube, dass diese Idee gar nicht sooo schlecht ist, den Gummi-, oder Lederbalg damit zu ersetzen....

Die VW-Teile habe ich zerlegt, gereinigt und (jetzt noch ohne Fett) wieder zusammengebaut. Das einzige "Problem" welches ich feststellen muss, ist, dass die VW-Welle 12 mm zu kurz ist...... :cry: (li und re. 6 mm) aber mal sehen, eigentlich müßte ich dass hinbekommen. Die "ATLANTA-Experten" werden mir, in der Not, auch helfen.

Ich habe schnell einmal ein Paar Bilder hier reingestellt, die natürlich auch meine "Doppel-Bastelei" mit den neugewickelten Erregerspulen zeigen.

Ich habe Zeit und werde Euch hier auf dem "Laufenden" halten.
(Die Isetta, und den zu ihr gehörenden Trailer, habe ich meinem Sohn, für die exzellente Betriebsübernahme geschenkt. Ich kann aber mit ihr rumfahren, daran Basteln so viel und so lange ich möchte. Jetzt steht sie in der Garage und "schlummert" auf ihren Anhänger...)

Allen ein gesundes und erfolgreiches 2017

Helmut
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Helmut
... mehr als 25 Beiträge!
... mehr als 25 Beiträge!
Beiträge: 43
Registriert: 31. Okt 2014, 22:27
Fahrzeug(e): Isetta, Fiat 500, Ford F100, Deutz-MA608
Wohnort: Lieskau

Re: Ich möchte auch mein Glas im Biergarten erheben...

Beitrag von Helmut »

Misst... Die sehr netten "ATLANTA-Experten" können mir nicht helfen. Die kurze Welle wird eben auf die erforderliche Länge gebracht und gut ist es. Ich habe ja Zeit, und bekomme dass "schon gebacken".


Mit besten Grüßen, aus der "Bastelbude"...

Benutzeravatar
haefemaeffe
... mehr als 25 Beiträge!
... mehr als 25 Beiträge!
Beiträge: 29
Registriert: 12. Nov 2010, 08:58
Fahrzeug(e): Isetta 250 , 190 SL
Wohnort: Riegel a.K.

Re: Ich möchte auch mein Glas im Biergarten erheben...

Beitrag von haefemaeffe »

Hallo Helmut,
kannst du mal ein Bild der "Gosbert Variante" mit beweglichem Mittelstück einstellen ?
Kenne ich leider nicht, hört sich aber auch sehr interessant an !

Gruß Matthias

Benutzeravatar
Helmut
... mehr als 25 Beiträge!
... mehr als 25 Beiträge!
Beiträge: 43
Registriert: 31. Okt 2014, 22:27
Fahrzeug(e): Isetta, Fiat 500, Ford F100, Deutz-MA608
Wohnort: Lieskau

Re: Ich möchte auch mein Glas im Biergarten erheben...

Beitrag von Helmut »

Gern sende ich hier ein Paar Fotos der Welle "Gosbert Variante" und natürlich auch meine verlängerte Gelenkwelle. (Die Welle läuft übrigens sehr gut, zum Test im Dreibankfutter der Drehbank.)
Die Bleche (bei den habe ich, für die "alte Ralf Heiligtag - Welle", den Flansch abgedreht) besorge ich mir nächste Woche und die "Atlanta - Teile" sind bezahlt und müssten auch die nächsten Tage eintreffen.
Den "Balg" werde ich natürlich aus "Vileda" anfertigen und auch in der Mitte, auf meiner verlängerten Welle befestigen.
Mit dem "Wie-Leder" habe ich, wie ich schon geschrieben habe, sehr gute Erfahrungen machen können. Mal sehen.
Auf jeden Falle werde ich hier berichten.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Helmut
... mehr als 25 Beiträge!
... mehr als 25 Beiträge!
Beiträge: 43
Registriert: 31. Okt 2014, 22:27
Fahrzeug(e): Isetta, Fiat 500, Ford F100, Deutz-MA608
Wohnort: Lieskau

Re: Ich möchte auch mein Glas im Biergarten erheben...

Beitrag von Helmut »

... und wieder bin ich dem ein Stück näher.
Wie versprochen, zeige ich euch gern ein paar Bilder, vom "Fort-Gang" das heißt, vor der Fertigstellung der "Ralf Heiligtag-Gelenkwelle".
Ich bin schon auf der Seite 29 unseres "Isetta Journals", der Bauanleitung: "Anbau mit Komfort".
Morgen wird Fett in die Gelenke "geballert" und die Seitenteile montiert und die ("Dr. Backpulver" so ähnlich jedenfalls) Schlauchband-Schellen angebracht.

(Man erkennt auch gut, die "Vileda - Abdeckung", des alten Gleichlaufgelenkes - Top. Aber ich halte mich erst einmal an die "Bauanleitung".)

Ein "Fläschchen Bier" (bei feiner Jazz-Musik, in meinem Hobby-Keller) habe ich mir erst einmal schon genehmigt, weil ich mit der "Arbeit" zufrieden bin.


Einen schönen Abend,
aus der "Bastel-Bude" (bzw. dem Hobby-Keller)

Helmut
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Helmut
... mehr als 25 Beiträge!
... mehr als 25 Beiträge!
Beiträge: 43
Registriert: 31. Okt 2014, 22:27
Fahrzeug(e): Isetta, Fiat 500, Ford F100, Deutz-MA608
Wohnort: Lieskau

Re: Ich möchte auch mein Glas im Biergarten erheben...

Beitrag von Helmut »

... und dass werde ich nun jetzt auch tun, mein Glas im Biergarten zu erheben.

Die Gelenkwelle ist fertig und braucht nun nur noch eingebaut zu werden. (Richtig eingefettet wird sie aber dabei) Natürlich geht die Montage erst los, wenn das Wetter es auch zulässt.

Alles wurde genau so gemacht, wie es in der „Bauanleitung - Anbau mit Komfort“ beschrieben ist.
(Ein neues „Isetta-Journal-Heft“, 4/16 werde ich mir sicherlich wieder, für mein Isetta-Archiv, dazu kaufen, denn das aktuelle hat ja richtige Gebrauchsspuren bekommen, auch die Seiten lösen sich raus. An eine Kopie, des Beitrages, habe ich am Anfang der „Bastelei“ leider auch nicht gedacht.)

Die größte „Schwierigkeit“ war, die 2 mm Löcher, in die bearbeiteten „Atlanta-Teile“, zu bohren. Für die nach Anleitung zu erarbeitende „Bohrereien“ hatte ich keinen langen 2 mm-Bohrer und auch kein kleines, passendes Bohrfutter zur Verfügung und bohrte deshalb die Teile von außen. Es war sicherlich etwas umständlicher und aufregender, aber es ging auch gut. Nicht ein Bohrer ist dabei abgebrochen. Die kleinen Durchführungen - für den Schrauben-Sicherungs-Draht - gehen an der Stelle rein und kommen auch da wieder raus, wo sie sollen und müssen. Die verstellbare Auflagefläche der Tischbohrmaschine und ein 2 mm-Zentrierbohrer leisteten dabei gute Dienste.
Die „dreherei“ war deshalb auch nicht das „komplizierteste“, an der neuen Welle. Das Gewicht hat sich, in der Tat, von 1235g auf 604g (pro „Atlata-Neuteil“) reduziert. Das gesamte neue Teil ist sicherlich etwas schwerer, als die originale „Hardy-Scheiben-Welle“. Aber ich sitze eben dafür im Biergarten und liege nicht am Straßenrand, in Rückenlage, mit geschundenen, ölverschmierten Händen und wechsle die zerfetzten Hardyscheiben, und das wohlmöglich zig Km vom Heimatort entfernt und vielleicht noch bei Nieselregen und ev. einer „dicken, schweren Schwiegermutter“ im Auto....

Auch bekommt der geschichtsträchtige Oldtimer mehr „Fahrsicherheit“ und man braucht sich, zu den Ausfahrten kaum noch Sorgen zu machen.
(Ein neuer (jetzt) einteiliger Kabelbaum, die kontaktlose, elektronische Zündung, der elektronischer „Boschregler“, eine Gelbatterie, das überholte Getriebe, die komplett überholte „Ate-Bremsanlage“, samt Hinterachse, eine neue Kupplung und die wartungsfreien
(R. Heiligtag) Spurstankenköpfe, die überholte Lenkung, usw. geben diese Sicherheit her.)

Es macht mir Spaß, die neue „Ralf-Heiligtag-Gelenkwelle“ mit den Händen zu schieben, zu drücken und wie eine Hi-Hat eines Spielmannszuges, zu bewegen.
(Den Erfindern dieser Technik müsste man noch nachträglich einen Nobelpreis für so eine Idee, mit den Kugeln und deren Laufbahnen geben. Auf jeden Fall werde ich mir wieder einen Betriebs-PKW, bzw. Transporter von dieser Welt-Firma kaufen.)

Alles zusammen war es eine wunderbare „Bastelei“.
Nun werde ich mir die „Zeit“ nehmen um das lange in der „Warteschleife“ stehende „Bierkisten-Auto“ zu bauen. Das sollte eigentlich schon fertig sein, aber unser kleiner Enkel ist ja auch erst 4 Jahre alt. Für den soll nämlich das Auto (auch) sein... :D
Nicht das ich, wohl möglich, auch nicht gern im Biergarten sitze, aber es „warten“ ja schon neue Aufgaben, auf den „Bastler“ aus der
2. Reihe, und der Frühling steht auch bald vor der Tür. (z.B. der Garten)

Klasse, klasse und vielen Dank, Herrn Ralf Heiligtag, für den Tipp und die Bauanleitung.
Sie arrangieren sich nicht nur in der „Isetta-Journal-Redaktion“ für uns, sondern auch hier, in unserem „Isetta-Forum“.
Es gilt ihnen mein besonderer Dank...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Ralf Heiligtag
... mehr als 950 Beiträge!
... mehr als 950 Beiträge!
Beiträge: 1154
Registriert: 25. Nov 2006, 10:12
Fahrzeug(e): 300 (1957), 600 (1959)
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 58 Mal

Re: Ich möchte auch mein Glas im Biergarten erheben...

Beitrag von Ralf Heiligtag »

Sieht gut aus. =D>
An eine Kopie des Beitrages habe ich am Anfang der Bastelei leider nicht gedacht.
Hätte ich Dir als PDF schicken können.

Benutzeravatar
Helmut
... mehr als 25 Beiträge!
... mehr als 25 Beiträge!
Beiträge: 43
Registriert: 31. Okt 2014, 22:27
Fahrzeug(e): Isetta, Fiat 500, Ford F100, Deutz-MA608
Wohnort: Lieskau

Re: Ich möchte auch mein Glas im Biergarten erheben...

Beitrag von Helmut »

An Dich hatte ich wirklich auch nicht gedacht, aber ein "Ersatzheft" werde ich schon irgendwo auftreiben... :P

Benutzeravatar
Ernst Jesper
... mehr als 225 Beiträge!
... mehr als 225 Beiträge!
Beiträge: 229
Registriert: 1. Mär 2004, 22:00
Fahrzeug(e): Export Isetta, BMW Z3 Coupé
Stammtisch: ADAC Marsberg
Wohnort: Marsberg
Hat sich bedankt: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ich möchte auch mein Glas im Biergarten erheben...

Beitrag von Ernst Jesper »

=D>
Finde deine Beiträge gut,
Schicke dir ein Journal, damit die Sammlung wieder komplett ist.
Ernst Jesper
Schatzmeister Isetta Club e.V.

Benutzeravatar
ngs-wug
... mehr als 100 Beiträge!
... mehr als 100 Beiträge!
Beiträge: 103
Registriert: 12. Mär 2007, 09:11
Fahrzeug(e): 250, 300, 600, 700
Wohnort: Weißenburg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Ich möchte auch mein Glas im Biergarten erheben...

Beitrag von ngs-wug »

hallo,

ich fahre meine isetta seit 1980, bis 1999 sogar als einziges alltagsauto und 142000 km. ob an den gardasee, nach antwerpen, wien... habe ich nie echte schwierigkeiten mit den hardy-scheiben gehabt. ich habe sie bisher 3 mal gewechselt, d.h., bei entsprechender fahrweise ( niemals!!! während der rückwärtsfahrt mit 1. gang und kupplung bremsen ) halten die dinger ewig.
man darf halt einfach nicht fahren, bis sie alle sind und kontrolliert sie alle 500 km (schraubenzieher dazwischen und hebeln).
auch in meinem 700er halten die dinger seit 20.000 km.

ich weiß also nicht, ob sich euer aufwand da rentiert? ist natürlich super technik, was ihr da konstruiert habt!
mfg & have a nice day
Matthias

Benutzeravatar
Helmut
... mehr als 25 Beiträge!
... mehr als 25 Beiträge!
Beiträge: 43
Registriert: 31. Okt 2014, 22:27
Fahrzeug(e): Isetta, Fiat 500, Ford F100, Deutz-MA608
Wohnort: Lieskau

Re: Ich möchte auch mein Glas im Biergarten erheben...

Beitrag von Helmut »

Ernst Jesper hat geschrieben:Schicke dir ein Journal, damit die Sammlung wieder komplett ist.
Vielen Dank! Jetzt ist doch alles gut, und ohne viel Umstände. :)

Benutzeravatar
Helmut
... mehr als 25 Beiträge!
... mehr als 25 Beiträge!
Beiträge: 43
Registriert: 31. Okt 2014, 22:27
Fahrzeug(e): Isetta, Fiat 500, Ford F100, Deutz-MA608
Wohnort: Lieskau

Re: Ich möchte auch mein Glas im Biergarten erheben...

Beitrag von Helmut »

So, nun muss nur noch das Wetter etwas besser werden, dann geht die "Bastelei" los. Ich werde die "neue Gelenkwelle" einbauen.

Na klar, einem "alten BWL-er" braucht man nichts über Rentabilität erzählen. Aber macht es nicht Spaß, die "Bastelei und Fummelei"?
Andere stehen mit einem "Blechbrötchen" den ganzen Tag am Kiosk. :)

Ein wunderschönes Leitmotiv, welches sich der Ralf Heiligtag ausgedacht hat:
"Ich möchte auch mein Glas im Biergarten erheben..."

Euch ein schönes (warmes) Osterfest

Helmut

Benutzeravatar
Dominik92
... mehr als 75 Beiträge!
... mehr als 75 Beiträge!
Beiträge: 90
Registriert: 18. Feb 2017, 11:18
Fahrzeug(e): Isetta 300 Export

Re: Ich möchte auch mein Glas im Biergarten erheben...

Beitrag von Dominik92 »

Wirklich eine wunderbare Lösung. Der Gedanke die originale Konstruktion im Zuge meiner Restauration auch gleich mit der Gelenkwelle auf den neusten Stand der Technik zu bringen gefällt mir.

Benutzeravatar
Helmut
... mehr als 25 Beiträge!
... mehr als 25 Beiträge!
Beiträge: 43
Registriert: 31. Okt 2014, 22:27
Fahrzeug(e): Isetta, Fiat 500, Ford F100, Deutz-MA608
Wohnort: Lieskau

Re: Ich möchte auch mein Glas im Biergarten erheben...

Beitrag von Helmut »

Guten Abend "Domenik92",
gern möchte ich Dich, bei den "Isetta-Freunden" begrüßen. Ich habe hier großen Spass. Schrauber-Bastler-Freunde habe ich gefunden, die mir auch richtig, gute Tipps gegeben haben und noch geben, sowie einen exzellenten Handwerksmeister dem man getrost auch "dumme" Fragen stellen kann.
Auch in den vielen Beiträgen zu lesen, und sich mit der BMW-Isetta-Geschichte vertraut zu machen ist sehr interessant und richtig.

Ich finde es prima, dass dir die Gleichlaufgelenk-Welle gefällt. Bei meinen Restaurationsarbeiten habe ich mir auch noch die Spurstangenköpfe, in Wartungsfreie umgebaut. (War auch nicht soooo teuer und eine wunderbare "Bastelarbeit".) Zu diesem Umbau findest du hier und im Journal einige Beiträge.

Viel Spass und Freue an der "Isetta-Bastelei".... :)

Benutzeravatar
Helmut
... mehr als 25 Beiträge!
... mehr als 25 Beiträge!
Beiträge: 43
Registriert: 31. Okt 2014, 22:27
Fahrzeug(e): Isetta, Fiat 500, Ford F100, Deutz-MA608
Wohnort: Lieskau

Re: Ich möchte auch mein Glas im Biergarten erheben...

Beitrag von Helmut »

So, nun habe ich die neue "Heiligtagwelle" eingebaut und bin damit ca. 40zig Km gefahren. Alles war top! Mechanisch einwandfrei.
(Allerdings, ob ich etwas zu viel Fett in die Lager, bzw. Manschetten getan habe? Ich werde es untersuchen, aber sehr eng ging es schon zu, mit dem Gummi-Balg. Wieder Bastelarbeit und viiiiiel Zeit! :) )

Der Einbau war umständlicher, als die Originalwelle! (Am einfachste Einbau, war die axial verschiebbare "Gosbertwelle", deren komplettes "Bastelei-Foto" ich hier, als letzte Bild einstelle.)

Also, noch einmal zur "Gosbertwelle".
1. Sie ist axial verschiebbar, (dass ist das allerwichtigste!)
2. Sie ist leichter, als die (neue Heiligtagwelle).
3. Die "Hardy-Scheiben werden im Betrieb nicht soooo sehr verwunden, wie erwartet....

Wenn ich mir die "Heiligtagwellen-Gegestimmen" durchlese, begreife ich die gar nicht so schlechten Argumente, gegen den "Heiligtagwellen-Aufwand".
1. Zum Kalkofen muss ich nicht jeden Tag fahren und
2. ist es eben ein Hobby und man schaut (vor einer längeren Ausfahrt) schon einmal nach...

Grüße aus der "Bastelbude" :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten