Benzinverlust

Fragen und Antworten rund um Motor, Getriebe und Kraftübertragung
Antworten
Benutzeravatar
Tom2019
... mehr als 5 Beiträge!
... mehr als 5 Beiträge!
Beiträge: 8
Registriert: 21. Mai 2019, 19:50
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Benzinverlust

Beitrag von Tom2019 »

Hallo alle zusammen,

Ich bin neu hier :D an meiner Isetta 250 Baujahr 1958 habe ich einen Benzin Verlust an
der längeren Abschlussschraube und der daneben liegenden Abdeckschraube festgestellt. Benzinhahn ist natürlich zu (Hand).
Hat jemand einen Vorschlag wie ich das ganze beheben kann? Fahren lässt sie sich ganz normal.

Lg

Tom

Benutzeravatar
alois.flieser@gmx.de
... mehr als 125 Beiträge!
... mehr als 125 Beiträge!
Beiträge: 128
Registriert: 31. Dez 2008, 18:32
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Benzinverlust

Beitrag von alois.flieser@gmx.de »

Hallo Isetta-fahrer
Hallo gibts nichts anderes als die alten undichten Schrauben und Kupferringe durch neue autauschen.Natürlich must du vorher feststellen wo was undicht war.mfg Airbus ( Alois)

Benutzeravatar
Tom2019
... mehr als 5 Beiträge!
... mehr als 5 Beiträge!
Beiträge: 8
Registriert: 21. Mai 2019, 19:50
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Benzinverlust

Beitrag von Tom2019 »

Hallo Alois,

ich hab gestern mal eine Runde gedreht und danach den vergaser komplett leer laufen lassen. An den Dichtungen war es heute Abend minimal feucht, aber an dem Kleinen runterhängenden Schlauch sind Benzintropfen entwichen. Für was ist der Ablaufschlauch gedacht bzw. wann/warum tritt dort Benzin aus. Sorry für die Unwissenheit. :)

Lg

Tom

Benutzeravatar
406coupe
... mehr als 75 Beiträge!
... mehr als 75 Beiträge!
Beiträge: 80
Registriert: 23. Aug 2017, 22:32
Fahrzeug(e): Isetta, Peugeot 406 Coupe, Talbot Samba
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Benzinverlust

Beitrag von 406coupe »

Das ist ein Überlaufschlauch. Ich schätze, dein Benzinhahn macht nicht mehr richtig zu. Mach mal den Schlauch vom Vergaser ab (den vom Tank zum Vergaser), etwas zum Sprit auffangen darunter und den Hahn auf- und wieder zudrehen. Ich denke, das immer noch etwas Sprit rauslaufen wird, obwohl er in "Zu" Stellung steht.

Benutzeravatar
Thomas M.
... mehr als 50 Beiträge!
... mehr als 50 Beiträge!
Beiträge: 55
Registriert: 9. Mär 2017, 20:59
Fahrzeug(e): Isetta 250 Export
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Benzinverlust

Beitrag von Thomas M. »

Hallo,
ich selbst bin mal verzweifelt weil der Benzinhahn immer leckte. Der Verschluss samt Korken war dicht, es lag an der unteren Schraube. Alles abgedreht, wieder aufgedreht, neue Dichtungen probiert... alles half nicht, das Teil leckte weiter.
Nachdem ich hier im Forum gefragt hatte, kam der Tip von ehemaligen Leidensgenossen, das Gewinde mit Benzinresistenten 2K Kleber einfach zusätzlich einzukleben. Gesagt getan, jetzt ist das Gewinde dicht.

Gruß Thomas

Benutzeravatar
Tom2019
... mehr als 5 Beiträge!
... mehr als 5 Beiträge!
Beiträge: 8
Registriert: 21. Mai 2019, 19:50
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Benzinverlust

Beitrag von Tom2019 »

Hallo Thomas,

Ich habe jetzt glaub die zwei Übeltäter gefunden. An den beiden Dichtungen wird es feucht. Hast du Dichtungen nur von außen zugeschmiert oder Benzin abgelassen, ausgebaut, neue rein und dann mit 2k Kleber zugedreht? Kommt man zum Ausbau so ran oder braucht man eine hebenbühne?

Lg

Tom
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Barkhoff
... mehr als 275 Beiträge!
... mehr als 275 Beiträge!
Beiträge: 278
Registriert: 14. Apr 2004, 20:53
Fahrzeug(e): Export seit 1971, Standard
Stammtisch: www.ooc-ev.de
Wohnort: Marienhafe Ostfriesland
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Benzinverlust

Beitrag von Barkhoff »

Hallo,
bei einer Leckstelle an diesen Stellen solltest Du zuerst die Dichtungen unter den Schrauben erneuern. Falls die Gehäuseteile nicht plan sind und Du den Vergaser nicht ausbauen willst um an der Stelle der Dichtung zu planen, dann versuche zuerst eine weichere Dichtung zu verwenden. Bei eBay Kleinanzeigen werden "BMW Isetta Vergaser Dichtungssatz Aus Teflon!" angeboten. Die sind weicher und pressen sich auch in kleine Riefen ein. Dann beachte noch das Du einen großen Schraubenzieher (keinen Stromprüfer) benötigst um die Schlitzschraube mit großer Kraft anzuziehen.

Viel Erfolg wünscht Dir
J.B.

Benutzeravatar
Thomas M.
... mehr als 50 Beiträge!
... mehr als 50 Beiträge!
Beiträge: 55
Registriert: 9. Mär 2017, 20:59
Fahrzeug(e): Isetta 250 Export
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Benzinverlust

Beitrag von Thomas M. »

Hallo,
die Dichtungen samt Schraubgewinde welche ich meinte sind am Benzinhahn! Die Die Du nun mit Bild beschreibt sind ja am Vergaser und da stimme ich meinem Vorschreiber JB zu.
Gruß Thomas

Benutzeravatar
Tom2019
... mehr als 5 Beiträge!
... mehr als 5 Beiträge!
Beiträge: 8
Registriert: 21. Mai 2019, 19:50
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Benzinverlust

Beitrag von Tom2019 »

Danke an Euch. :D Teile habe ich mal bestellt. Hoffe ich bekomme die alten Schrauben auf.

Lg

Tom

Benutzeravatar
Tom2019
... mehr als 5 Beiträge!
... mehr als 5 Beiträge!
Beiträge: 8
Registriert: 21. Mai 2019, 19:50
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Benzinverlust

Beitrag von Tom2019 »

Hallo zusammen,

will Euch nur kurz vom Erfolg berichten. Benzinhahn war dicht. Ich habe mir die Teflon Dichtungen bestellt und an den entsprechenden Stellen verbaut.
Es tropft nichts mehr ... vielen Dank an Euch😀

Liebe Grüße

Tom

Benutzeravatar
Thomas M.
... mehr als 50 Beiträge!
... mehr als 50 Beiträge!
Beiträge: 55
Registriert: 9. Mär 2017, 20:59
Fahrzeug(e): Isetta 250 Export
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Benzinverlust

Beitrag von Thomas M. »

👍

Antworten