Geradeauslauf

Fragen und Antworten rund um Karosserie, Fahrwerk, Innenausstattung und Exterieur.
Antworten
Benutzeravatar
Bego
... mehr als 5 Beiträge!
... mehr als 5 Beiträge!
Beiträge: 23
Registriert: 17. Feb 2019, 16:33
Fahrzeug(e): Isetta 250 Export 1958
Wohnort: Bottrop
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Geradeauslauf

Beitrag von Bego » 5. Mai 2019, 17:16

Hallo Gemeinde
nach vielen Arbeitsstunden in den letzten Monaten (Export 250, 1958) hat endlich auch der Sattler die Bank fertiggestellt.
Nun soll "Kermi" in der kommenden Woche zum TÜV (nach 25 Jahren ).
Bei der heutigen längeren Probefahrt habe ich festgestellt, dass sie schwimmt und die Lenkung sehr viel Spiel hat.
Sonst funktioniert alles einwandfrei.
Da ich noch nicht oft mit einer Isetta unterwegs war, ist die Frage ob das normal ist?
Gibt es evtl. Einstellmöglichkeiten?
Befürchte dass der TÜV-Prüfer uns krachend durchfallen lässt.

Benutzeravatar
Ralf Heiligtag
... mehr als 950 Beiträge!
... mehr als 950 Beiträge!
Beiträge: 1085
Registriert: 25. Nov 2006, 10:12
Fahrzeug(e): 300 (1957), 600 (1959)
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Geradeauslauf

Beitrag von Ralf Heiligtag » 6. Mai 2019, 08:41

Prüfe:

Wurden alle vier Silentblöcke erneuert? Zwei in den Spurstangenenden, einer im Lenkhebel im linken Radkasten, einer im linken Achsschenkel. Wurden die Schrauben in den Silentblöcken in Geradeausstellung festgezogen?

Hat die Lenkwelle (zwischen Lenkgetriebe und linkem Radkasten) in ihren Gleitlagern zuviel Wackelspiel?

Sitzen Lenkstockhebel (unten im Lenkgetriebe) und Lenkhebel (im Radkasten) richtig fest auf der Verzahnung der Lenkwelle?

Ist im Gewinde zwischen Lenkspindel und Lenkmutter fühlbares Spiel vorhanden? Muss spielfrei sein.

Wurde die Lenkspindel in den richtigen (durch Körnerschlag markierten) Gang der Lenkmutter eingeschraubt?

Ist das obere, große Pendelkugellager im Deckel des Lenkgetriebes verschlissen? Die Lenkspindel darf sich nicht auf und ab bewegen.

Ist das untere, kleine Pendelkugellager im Lenkstockhebel verschlissen? Wie man dieses Lager einpasst, wurde im Journal 3/2016 beschrieben.

Ist die Vorspur richtig eingestellt?

Sind die Gleitlager der Achsschenkelbolzen leichtgängig und spielfrei?

Ist die gesamte Lenkung leichtgängig genug, so dass sie von selbst in Geradeausstellung zurückgeht?

Benutzeravatar
Bego
... mehr als 5 Beiträge!
... mehr als 5 Beiträge!
Beiträge: 23
Registriert: 17. Feb 2019, 16:33
Fahrzeug(e): Isetta 250 Export 1958
Wohnort: Bottrop
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Geradeauslauf

Beitrag von Bego » 6. Mai 2019, 14:27

Vielen Dank für die Hinweise.
Ich werde das mal nach und nach durchprüfen.
TÜV und H Abnahme hat der Frosch im übrigen heute ohne Beanstandung bekommen 😊
Der Prüfer war etwas verzweifelt weil die Isetta mit den Hinterrädern nicht in seinen Bremsenprüfstand gepasst hat 😂

Antworten