Nachfertigung Kühlerdeckel

... hier alles rein, was sonst nicht in die anderen Technikkategorien passt.
Antworten
samson1

Nachfertigung Kühlerdeckel

Beitrag von samson1 » 31. Mär 2011, 23:26

Moin Moin
Da leider im Isetta-Shop und auch bei allen anderen Teilehändlern die Kühlerdeckel für Isetta 250+300 nicht mehr zu bekommen sind,
habe ich einen Hersteller gefunden der diese ganz speziellen Deckel günstig nachfertigen kann.
Die Deckel sind verchromt und eignen sich für die alten Messingkühler und auch die neueren Alukühler.
Ab einer Stückzahl von 100 würden die Deckel 69€ kosten.
Wer Interesse kann sich an mich wenden.
Gruß Claus aus Flensburg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Ralf Heiligtag
... mehr als 950 Beiträge!
... mehr als 950 Beiträge!
Beiträge: 1079
Registriert: 25. Nov 2006, 10:12
Fahrzeug(e): 300 (1957), 600 (1959)
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Nachfertigung Kühlerdeckel

Beitrag von Ralf Heiligtag » 1. Apr 2011, 18:51

Hoffentlich gelingt diese Nachfertigungsaktion besser als die letzte, bei der die Druckentlastungsfeder im Kühlerdeckel falsch dimensioniert war, so dass beim Öffnen des Deckels die Kühlflüssigkeit dem Tankwart ins Gesicht sprühte und schwere Verbrühungen verursachte. In der Folge wurde der damalige Hersteller bekanntlich mit Produkthaftungsklagen überzogen und in den Ruin getrieben. Na ja, das wird heute im Zeitalter der CAD-Konstruktion mit Hilfe der FEM-Analyse sicher besser gehen.

Bei dieser Gelegenheit aber gleich eine Frage zu diesem Thema: An meiner Isetta habe ich einen alten Messingkühler und einen neueren Alukühler in Reihe geschaltet, um bei längeren Bergauffahrten eine bessere Kühlwirkung zu erhalten. Muss ich jetzt einen speziellen Korrosionsschutz-Inhibitor beimischen, um elektrochemischer Korrosion vorzubeugen? Oder genügt simples Glysantin?

Benutzeravatar
Ulrich Schuette
... mehr als 150 Beiträge!
... mehr als 150 Beiträge!
Beiträge: 173
Registriert: 25. Apr 2004, 08:42
Fahrzeug(e): BMW Isetta Export 300. Ford Mustang 67
Wohnort: Rosdorf bei Göttingen

Re: Nachfertigung Kühlerdeckel

Beitrag von Ulrich Schuette » 1. Apr 2011, 20:31

Hallo Ralf,

versuch doch als Kühlmittel einfach mal Motoröl 20W50. Klappt bei meiner Export 300 mit in Reihe geschaltetem Kühler wunderbar.

Gruß Ulrich

Benutzeravatar
alois.flieser@gmx.de
... mehr als 125 Beiträge!
... mehr als 125 Beiträge!
Beiträge: 127
Registriert: 31. Dez 2008, 18:32
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Nachfertigung Kühlerdeckel

Beitrag von alois.flieser@gmx.de » 1. Apr 2011, 21:03

Hallo Isetta-fahrer+ Besitzer
Seit wan besitzt die Isetta einen Kühlerdeckel ????
Ich glaube ich bin im falschen Film oder ????
Bitte um richtige Angaben ,welcher Deckel gemeint ist.
Ist es vieleicht der Tankdeckel oder???
Wenn ja ,um was geht es ???
mfg
Der Eicher Geräteträger-fahrer Alois

samson1

Re: Nachfertigung Kühlerdeckel

Beitrag von samson1 » 2. Apr 2011, 01:54

Moin Moin Alois
Der Kühlerdeckel sitzt hinter der linken Seitenpappe und man kommt nur sehr schlecht ran :wink: .
Ist jetzt aber leider zu spät ,der Hersteller kann leider nach dem 1. April :lol: :lol: :lol: nicht mehr liefern aber
ich bin noch an Glühllampen für die vordere Nummernschild-Beleuchtung dran :^o .
Gruß aus Flensburg
Claus :mrgreen:

Benutzeravatar
Gosbert
... mehr als 375 Beiträge!
... mehr als 375 Beiträge!
Beiträge: 394
Registriert: 20. Feb 2005, 23:36
Wohnort: Grünsfeld
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachfertigung Kühlerdeckel

Beitrag von Gosbert » 2. Apr 2011, 17:40

Hallo Samson
Wenn es die Birnen sind die Ohne Kabel brennen, dann hätte ich auch Interrese daran.
Wäe mämlich blöd extra Kabel zu legen!!
Mit freundlichen Grüßen,
Gosbert

Benutzeravatar
Norbert Schardt
... mehr als 325 Beiträge!
... mehr als 325 Beiträge!
Beiträge: 348
Registriert: 2. Mär 2004, 19:55
Wohnort: 76316 Malsch

Re: Nachfertigung Kühlerdeckel

Beitrag von Norbert Schardt » 4. Apr 2011, 08:07

Das mit den vorderen Birnchen ohne Kabel ist doch kein Problem, die Birnchen sind in einer kompletten Drahtschleife geschaltet. Mit einem Kleinen Schalter induziere ich etwas Strom in diese Drahtschleife (funktioniert so ähnlich wie der Anforderungskontakt an einer Ampel) und bis zum Ende der Fahrt bleibt der Strom in dieser Schleife.
Ein guter Elektroniker wird sicher eine Schaltung bauen können, die diesen Induktionsstrom bei jedem Startvorgang schaltet.

Ich bin froh auch einmal im Leben Gosbert einen guten Tipp gegeben zu haben,

Gruß Norbert
Norbert Schardt
1. Vorsitzender Isetta Club e.V.

Benutzeravatar
Ralf Heiligtag
... mehr als 950 Beiträge!
... mehr als 950 Beiträge!
Beiträge: 1079
Registriert: 25. Nov 2006, 10:12
Fahrzeug(e): 300 (1957), 600 (1959)
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Nachfertigung Kühlerdeckel

Beitrag von Ralf Heiligtag » 4. Apr 2011, 19:38

Wirklich jammerschade, dass diese Birnchen für die vordere Kennzeichenbeleuchtung
http://shop.etel-tuning.de/product.php?id_product=60
ausdrücklich nur für Motorräder geeignet sind, sonst wäre das Problem schon gelöst. Aber zur Entschädigung gibt's bei Etel-Tuning ja allerhand andere nützliche Sachen. Wichtig für den kultivierten Motorlauf sind z.B. das Ventilspiel http://shop.etel-tuning.de/product.php?id_product=224 und die Vergaserabstimmung http://shop.etel-tuning.de/product.php?id_product=211

Benutzeravatar
Ernst Jesper
... mehr als 200 Beiträge!
... mehr als 200 Beiträge!
Beiträge: 224
Registriert: 1. Mär 2004, 22:00
Fahrzeug(e): Export Isetta, BMW Z3 Coupé
Stammtisch: ADAC Marsberg
Wohnort: Marsberg
Hat sich bedankt: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachfertigung Kühlerdeckel

Beitrag von Ernst Jesper » 5. Apr 2011, 10:25

=D>
aber Siemens Lufthaken hat EdelTuninig auch nicht, die würde ich brauchen können, statt Anhängerkupplung.
Ernst Jesper
Schatzmeister Isetta Club e.V.

Benutzeravatar
700erHerb
... neu hier ...
... neu hier ...
Beiträge: 1
Registriert: 6. Jan 2009, 18:58
Fahrzeug(e): 600, 700L, 700CS, 700S Cabrio
Wohnort: A4521 Schiedlberg

Re: Nachfertigung Kühlerdeckel

Beitrag von 700erHerb » 8. Apr 2011, 07:31

Für die Birnchen der vorderen Kennzeichenbeleuchtung im erwähnten Shop gibt es in Österreich eine ganz einfache und unbürokratische, sozusagen österreichische Lösung: Jedes örtliche Gemeindeamt ist nach den neuen EU-Richtlinien (die übrigens auch in Deutschland seit 1.4. Gültigkeit haben) berechtigt die Verwendung von Motorradlampen für die Isetta (nur 3 Rädrige Modelle) in den Typenschein einzutragen. Es ist lediglich eine Unbedenklichkeitsbescheinigung des regionalen Abfallverbandes vorzulegen die aber nach meinem Wissen bisher immer problemlos ausgestellt wurde. Es muss nur ein formloser Antrag mit
3x 18.-€ Bundesstempelmarken versehen, an die Behörde gesendet werden.


Zu achten ist lediglich bei den Birnen darauf, dass diesen bei der Lieferung ein Zertifikat beiliegt in dem bestätigt wird, dass die Birnen einen rechtsdrehenden Wendel besitzen. Auf dem Bild im Shop ist die Drehrichtung des Glühwendels leider nicht klar erkennbar. Ebeso fehlt der übliche Hinweis auf die Drehrichtung in der Produktbeschreibung. Hier könnte der Anbieten noch Verbessern. Im Falle der Verwendung eines linksdrehenden Wendels wäre unweigerlich die Folge , dass beim Einschalten der vordernen Kennzeichenbeleuchtung kein Licht sondern durch den umgekehrten Stromverlauf nur Dunkelheit entsteht.

Also immer rechtsdrehende Wendel verwenden.


Mit freundlichen Grüßen
Herbert

Antworten