Startseite Forum / Kleinanzeigen WIKIsetta Kontakt Mitglied werden Youtube-Kanal
Isetta Club e.V. Logo

Isetta Club e.V.

Erhaltung, Pflege und Wiederherstellung von Isetta, BMW 600 und BMW 700
ca. 1300 Club­mit­glieder und 28 Stamm­tische deutsch­landweit
1/4-jährlich ers­chein­endes Isetta Journal
Jährliches Club­treffen im August
Eigenes Ersatz­teil­wesen mit Fan-­Artikel­shop
Beratung für Club­mit­glieder über unsere Typ­ref­erenten oder Forum
Technik-WIKIsetta mit vielen In­for­mationen und Anleitungen

BMW Group News

Die BMW Group Classic auf der Techno Classica 2019

Veröffentlicht am 08.04.2019

München/Essen. Seit 100 Jahren sorgt die BMW Group immer wieder mit Bestleistungen und sportlichen Erfolgen weltweit für Aufsehen. Im Juni 1919 trug ein von einem BMW Motor angetriebenes Flugzeug den Testpiloten Franz Zeno Diemer auf die bis dahin unerreichte Höhe von 9 760 Metern.

20 Jahre später holte Georg „Schorsch“ Meier auf einem BMW Motorrad mit Kompressor-Motor als erster Deutscher den Sieg bei der Senior TT auf der Isle of Man. Diese Erfolge und die Jubiläen zweier Automobilmarken stehen im Mittelpunkt des Auftritts der BMW Group Classic auf der Techno Classica 2019 in Essen. Die Besucher der weltweit populärsten Oldtimer-Messe können daher vom 10. bis zum 14. April 2019 nicht nur auf ein Jahrhundert voller Rekorde und sportlicher Höchstleistungen, sondern auch auf 90 Jahre Automobilproduktion von BMW und die 60-jährige Geschichte von MINI zurückblicken.

Als Schauplatz für die abwechslungsreiche Rückschau in die Historie der BMW Group dient erstmals die modernisierte Halle 6 im Zentrum des Essener Messegeländes. Dort präsentiert die BMW Group Classic gleich mehrere Protagonisten erfolgreicher Rennsport-Aktivitäten auf zwei und vier Rädern. Dem Engagement der BMW und MINI Clubs ist darüber hinaus eine Ausstellung besonders bedeutender Modelle aus der Geschichte der jeweiligen Marke zu verdanken.

Das Streben nach Rekorden und sportlichen Erfolgen – seit 100 Jahren Antrieb für technischen Fortschritt.

Der Höhenflugweltrekord vom Sommer 1919 verhalf dem damals noch jungen Unternehmen frühzeitig zu weltweiter Anerkennung. Dieser Erfolg erbrachte einen besonders spektakulären Beleg für die herausragende Qualität von Flugmotoren aus München.

In den folgenden Jahren wurde der sportliche Wettkampf immer wieder zum Gradmesser für die Qualität der Produkte von BMW. Dabei galt es, die Neuentwicklungen von Beginn an unter härtesten Bedingungen zu testen. Getreu dem damals ausgerufenen Motto „Erprobt im Sport – bewährt in der Serie“ suchte das Unternehmen stets den sportlichen Vergleich, um Kompetenz und Innovationskraft unter Beweis zu stellen.

Heute blickt das Unternehmen auf erfolgreiche Engagements in einer Vielzahl von Rennsport-Disziplinen und Wertungsklassen zurück. Auf der Techno Classic spiegelt sich die große Bandbreite der sportlichen Triumphe in der Auswahl der gezeigten Fahrzeuge wider. Die Kompressor-Maschine, mit der Georg „Schorsch“ Meier 1939 das Rennen bei der Tourist Trophy auf der Isle of Man gewann, steht neben der BMW S 1000 RR, mit der dem Nordiren Michael Dunlop exakt 75 Jahre später das gleiche Kunststück gelang. Mit dem BMW V12 LMR erinnert die BMW Group Classic an den Erfolg beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans im Jahr 1999. Pierluigi Martini, Joachim Winkelhock und Yannick Dalmas lenkten den von einem Zwölfzylinder-Motor angetriebenen Boliden vor 20 Jahren zum Gesamtsieg bei diesem legendären Langstreckenrennen.

techno-classica-2019_hm-002.jpgtechno-classica-2019_hm-005.jpgtechno-classica-2019_hm-006.jpgtechno-classica-2019_hm-007.jpgtechno-classica-2019_hm-009.jpgtechno-classica-2019_hm-019.jpg

Und auch die sportliche Karriere des classic Mini wird mit einem Jubiläums-Fahrzeug gewürdigt. Gezeigt wird der Mini 1275 GT, mit dem der Brite Richard Longman vor 40 Jahren zum zweiten Mal in Folge den Titel bei der British Touring Car Championship gewinnen konnte. Mit dem zweifachen Erfolg in der britischen Tourenwagen-Serie hatte sich der Kleinwagen einmal mehr gegen deutlich größere und stärkere Konkurrenten durchgesetzt. Longmans Rennfahrzeug basierte auf dem serienmäßigen Mini 1275 GT, der mit der Frontpartie des 1969 präsentierten Mini Clubman und einem 59 PS starken 1,3 Liter-Motor die Nachfolge des Mini Cooper S angetreten hatte.

Doppel-Jubiläum: 90 Jahre BMW Automobile, 60 Jahre MINI.

Vor 90 Jahren startete das zuvor bereits mit Flugmotoren und Motorrädern erfolgreiche Unternehmen BMW mit dem Bau von Automobilen. BMW hatte im Jahr zuvor die Fahrzeugfabrik Eisenach übernommen und das dort produzierte Modell Dixi zu einem modernen Kleinwagen weiterentwickelt. Am 22. März 1929 verließ der erste BMW 3/15 PS die Werkshallen des Karosseriebauers Ambi-Budd in Berlin-Johannisthal. Mit ihm begann die Erfolgsgeschichte von BMW als Automobilhersteller, die auf der Techno Classica 2019 anhand von 18 herausragenden Modellen aus neun Jahrzehnten dargestellt wird. Die Fahrzeuge stammen von Mitgliedern der BMW Clubs, die damit einen faszinierenden Überblick über die Entwicklung der Marke und ihrer Produkte ermöglichen.

Mit Unterstützung der MINI Clubs wird auf der Techno Classica 2019 auch das zweite Marken-Jubiläum gefeiert. Sechs Klassiker aus der mittlerweile 60-jährigen Geschichte des britischen Premiumherstellers werden auf der Ausstellungsfläche der BMW Group Classic präsentiert. Seit 1959 steht die Marke für agilen Fahrspaß, kreative Raumnutzung und individuellen Stil. Damals stellte die British Motor Corporation gleich zwei Modelle vor: den Morris Mini-Minor und den Austin Seven. Die nur in wenigen optischen Details voneinander abweichenden und ansonsten baugleichen Kleinwagen waren das Ergebnis der Entwicklungsarbeit unter der Leitung des Konstrukteurs Alec Issigonis. Sein revolutionäres Bauprinzip mit Frontantrieb, einem vorn quer eingebautem Vierzylindermotor und einem darunter angeordneten Getriebe ermöglichte es, auf einer Außenlänge von nur 3,05 Metern ausreichend Platz für vier Insassen und ihr Gepäck unterzubringen. Die Kombination aus Raumökonomie und sportlichen Fahreigenschaften verhalf dem classic Mini schnell zu weltweiter Popularität und trägt bis heute zum unverwechselbaren Charakter aller Modelle der Marke bei.

Neben den Ausstellungsfahrzeugen aus dem Fundus der BMW Group Classic sowie der BMW und MINI Clubs werden in Essen auch mehrere zum Verkauf stehende Klassiker auf zwei und vier Rädern gezeigt. Darüber hinaus präsentiert die BMW Group Classic das komplette Spektrum ihrer Angebote in den Bereichen Teileservice und Werkstatt. Spezialisten aus dem Archiv der BMW Group Classic unterstützen Besucher bei der Recherche nach Daten, Fakten und Details über Fahrzeuge aus der Geschichte der BMW Group.

Quelle: BMW Group

Zurück

Partner

BMW Clubs International Council Logo

Der Isetta Club e.V. ist Mitglied im  International Council of BMW Clubs, dem Dachverband aller, von der BMW AG offiziell anerkannten BMW Clubs.

ADAC Korporativ Logo

Als ADAC Korporativclub bietet der ADAC im Rahmen der Korporativmitgliedschaft besondere Vorteile an.

Ersatzteildienst

Unser Ersatzteildienst gewährleistet die vollständige Betriebsbereitschaft der Isetta, des BMW 600 und BMW 700.

Der Ersatzteildienst wird gegenwärtig umstrukturiert, nur eingeschränkter Ersatzteilverkauf!

Ersatzteilkatalog

Ersatzteil-
katalog 2018

Ersatzteilkatalog

Preisliste

Bestellschein

Clubmitglieder erhalten 10% Rabatt auf alle Artikelpreise.
Weitere Informationen.

Mitglied werden

Steigen Sie ein und werden Sie Mitglied im Isetta Club e.V.

Es erwartet Sie eine große Clubgemeinschaft mit vielen Aktivitäten und Vorteilen!

 

Jahrestreffen 2019

Unser nächstes
Isetta Club e.V. Jahrestreffen
findet vom 30.08.- 01.09. in Uetze statt.

Weitere Informationen

 

Impressum :: Datenschutzerklärung
Copyright © 1977 - 2019 Isetta Club e.V. Alle Rechte vorbehalten.