Startseite Forum / Kleinanzeigen WIKIsetta Kontakt Mitglied werden Youtube-Kanal
Isetta Club e.V. Logo

Isetta Club e.V.

Erhaltung, Pflege und Wiederherstellung von Isetta, BMW 600 und BMW 700
ca. 1300 Club­mit­glieder und 28 Stamm­tische deutsch­landweit
1/4-jährlich ers­chein­endes Isetta Journal
Jährliches Club­treffen im August
Eigenes Ersatz­teil­wesen mit Fan-­Artikel­shop
Beratung für Club­mit­glieder über unsere Typ­ref­erenten oder Forum
Technik-WIKIsetta mit vielen In­for­mationen und Anleitungen

Webseite

Erster Geburtstag für unsere Isetta Club Webseite

Veröffentlicht am 09.06.2013

Geschichte der Isetta Club e.V. Webseite

Am 01.06.2012 ist unsere "neue" Isetta Club Webseite, mittlerweile in der 7. Version online gegangen. Deswegen ist ein Rückblick vielleicht ganz interessant. 

Dazu habe ich in meinen alten Backups gestöbert und konnte tatsächlich unsere alten Webseiten vollständig wiederherstellen. Dabei half mir unter anderem auch die "WaybackMachine" von archive.org, mit deren Hilfe man ältere Versionen einer Webseite ansehen kann, um die verschiedenen Zeiträume herauszufinden.

Alles begann am 04.12.2000 mit folgender Webseite:

 

Der obligatorische "Enter-Schalter" um auf die Hauptseite zu gelangen durfte natürlich nicht fehlen, ebenso die Empfehlung einen bestimmten Webbrowser zu verwenden ...

Diese Webseite hatte noch mein Vater Wolfgang Seier unter Zuhilfenahme von Microsoft Frontpage erstellt, da er damals noch das Vorstandsamt des "Leiters elektronische Medien" inne hatte.

Als ich die Seite jetzt noch einmal sah, wurden wieder jede Menge Erinnerungen an diese Zeit wach, wie wir stundenlang davor gesessen und verschiedene Dinge ausprobiert haben. Der Nachteil von Microsoft Frontpage war es nämlich, dass die Seiten nur im Microsoft Internet Explorer so aussahen, wie sie sollten. Unser damaliger Schatzmeister verwendete jedoch aus Überzeugung einen Netscape Navigator Webbrowser und so fand er immer wieder Darstellungsprobleme, die wir gar nicht gesehen haben ... Um diese zu finden und vor allem herauszufinden, warum der Navigator die Seite anders darstellte war schon eine zeitraubende Angelegenheit ...


Weiter ging es am 01.04.2002 mit der zweiten Version der Webseite:

 

Da mir das Design der ersten Version absolut nicht gefiel, habe ich die zweite Version der Webseite entworfen, auch wieder mit Microsoft Frontpage. Durch geschicktes platzieren von einzelnen Frames (festehende Bereiche, wie z.B. die Navigationsleiste) konnte ich die Inhalte der vorherigen Webseite relativ einfach übernehmen und neue hinzufügen, da sie auch schon mit der Hilfe von Frames erstellt wurde.

Leider fand ich dann durch entsprechende Fachliteratur heraus, dass die Frame-Technik eine Sackgasse bildet und nach Möglichkeit nicht mehr verwendet werden sollte.

Die Problematik besteht darin, dass Suchmaschinen nur die Unterseiten anzeigen. Klickt jemand in der Suchergebnisliste auf einen Link, der zu einer Frame-Webseite gehört, so fehlen sämtliche Navigationselemente. Der Besucher bekommt dadurch die eigentliche Webseite gar nicht zu sehen, sondern nur die Unterseite ohne Links ...


Somit habe ich nach nur 4 Monaten die zweite Version durch die dritte Version am 07.08.2002 ersetzt:

 

Diese Seite hatte eine eigene Eingangsseite (1. Bild) und wurde komplett ohne Frames dargestellt, d.h. jede Seite enthielt die horizontale Navigationsleiste, aber auch das komplette Design (z.B. die halbe Isetta oben und unten). Änderungen am Design mussten auf jeder Seite gemacht werden. Bei mehr als 33 Seiten geriet dies zu einer Fleißarbeit, wobei ich zur Arbeitserleichterung auf die Technik des dateiweiten "Suchen --> Ersetzen" zurückgriff. Dennoch empfand ich es als Zumutung und suchte nach einer anderen Lösung. Ich fand sie mit dem Einsatz von PHP.

Mit dieser Webseite startete ich auch den ersten Versuch eines Forums und installierte dafür das Yabb-Forum:

Dieses Forum wurde jedoch nur schwer angenommen. Es war, meiner Meinung nach, der damaligen Zeit weit voraus.


Am 01.01.2003 ging die vierte Version unserer Webseite online, erstmals durch den Einsatz von PHP.

 

Durch den Einsatz von PHP konnte ich den Arbeitsaufwand für Designänderungen beträchtlich verringern. PHP ist eine Serverseitige Erweiterung die es u.a. erlaubt, HTML Seiten durch eine Skriptsprache zusammensetzen zu lassen. Somit konnte ich das Design "auslagern" und in einer getrennten Datei speichern. Alle Inhaltsseiten laden diese Datei und übernehmen die Änderungen sofort. Mit ganz wenigen Änderungen war es jetzt möglich, die Seite bildschirmfüllend anzeigen zu lassen.

PHP erlaubt aber noch wesentlich mehr, und so programmierte ich einen "Aktuelles-Bereich" (ähnlich eines CMS) und eine für mich einfach zu befüllende Bildergalerie, die die Darstellung der Bilder inklusive Vorschau automatisierte. 

Mit dieser Webseite versuchte ich auch ein einfacheres Forum zu installieren:

Das obige Bild zeigt leider nicht das richtige Design an (es fehlt der blaue Hintergrund), ich kann es aber leider nicht mehr rekonstruieren. Dieses Forum wurde viel leichter angenommen und es entstanden die ersten Diskussionen und Beiträge.

Von dem Erfolg des einfacheren Forums angespornt, versuchte ich es am 29.02.2004 noch einmal mit einer "richtigen" Forensoftware (phpbb2):

Dieses Forum wurde dann auch wesentlich leichter angenommen und läuft im Prinzip auch heute noch bei uns.


Am 30.01.2005 wechselten wir komplett unsere Strategie und gingen mit einer Web-to-Date Webseite online (Fünfte Version). 

 

Der Nachteil an der schönen PHP Technik aber war: Nur ich konnte die Webseite mit Inhalten befüllen, da ich der einzige war, der PHP und HTML auswendig konnte. Damit mein Vater wieder mehr Inhalte einstellen konnte (er war ja nach wie vor Leiter der elektronischen Medien), suchten wir nach einer einfacheren Möglichkeit und fanden sie in dem Einsatz von Data-Beckers Web-to-date Software. Diese Windows-Software erlaubte es, die Webseite ohne HTML-Kenntnisse zu pflegen.

Das blaue Design war eine einfache Vorlage, die dem Programm beilag. Ich erweiterte die Vorlage nur sanft und fügte eine obere Leiste ein, mit der man zwischen dem Forum, den Kleinanzeigen und der Hauptwebseite wechseln konnte.


Am 01.01.2007 wechselten wir zu Web-to-Date in der Version 5 und erstellten damit die sechste Version der Webseite.

 

Dieses Design veränderte ich etwas stärker, indem ich in die obere Leiste eine Collage und in den Hintergrund der Webseite das Isetta Club Logo als Wasserzeichen einfügte. Mit der Zeit stellte sich aber heraus, dass das Webseitenerstellen mit Web-to-date auch nicht die beste Lösung war. Die Änderung der Inhalte konnte immer nur die Person ausführen, die die Programmdateien von Web-to-date hatte. Unsere Webseite belegte zu diesem Zeitpunkt, dank der Bildergalerie, fast 1 GB Speicher. Diese Dateien konnte man nicht mal eben austauschen.

Um dem Problem zeitweise zu entgehen, installierte ich die Serendipity Blog-Software auf unserem Server und schaltete sie als Startseite. Somit konnte ich zumindest die Startseite inhaltlich verändern und mein Vater konnte die restlichen Inhalte pflegen. Am 18.12.2007 schaltete ich jedoch auch diese Lösung ab und ich übernahm die Pflege der Inhalte komplett (wieder) selbst.


Weitere Meilensteine:

  • Seit dem 01.01.2008 läuft unser Forum mit der phpbb3 Software, alle Beiträge und Benutzerkonten konnten übernommen werden.
  • Am 20.12.2008 startete unsere WIKIsetta.

Ab dem 30.05.2012 ist nun unsere jetzige Isetta Club Webseite in der siebten Version online und erlaubt viele viele Dinge, von denen ich (bzw. wir) zu Web-to-date Zeiten nur träumen konnte. Es ist wirklich schade, dass mein Vater das nicht mehr erleben kann. Er hätte es sich sicher nicht nehmen lassen, weitere Inhalte oder Änderungen hinzuzufügen. Er hätte sicher seinen Spaß daran gehabt...

Vielleicht ist dann mein Sohn Maximilian bei der nächsten-, oder übernächsten Version dabei ... wer weiß?

Zurück

Partner

BMW Clubs International Council Logo

Der Isetta Club e.V. ist Mitglied im  International Council of BMW Clubs, dem Dachverband aller, von der BMW AG offiziell anerkannten BMW Clubs.

ADAC Korporativ Logo

Als ADAC Korporativclub bietet der ADAC im Rahmen der Korporativmitgliedschaft besondere Vorteile an.

Ersatzteildienst

Unser Ersatzteildienst gewährleistet die vollständige Betriebsbereitschaft der Isetta, des BMW 600 und BMW 700.

Der Ersatzteildienst wird gegenwärtig umstrukturiert, nur eingeschränkter Ersatzteilverkauf!

Ersatzteilkatalog

Ersatzteil-
katalog 2018

Ersatzteilkatalog

Preisliste

Bestellschein

Clubmitglieder erhalten 10% Rabatt auf alle Artikelpreise.
Weitere Informationen.

Mitglied werden

Steigen Sie ein und werden Sie Mitglied im Isetta Club e.V.

Es erwartet Sie eine große Clubgemeinschaft mit vielen Aktivitäten und Vorteilen!

 

Jahrestreffen 2019

Unser nächstes
Isetta Club e.V. Jahrestreffen
findet vom 30.08.- 01.09. in Uetze statt.

Weitere Informationen

 

Impressum :: Datenschutzerklärung
Copyright © 1977 - 2019 Isetta Club e.V. Alle Rechte vorbehalten.